Was ist unsere Psychosomatische Tagesklinik?

Die Tagesklinik vermittelt eine wohnortnahe und alltagsnahe Behandlung, tagsüber Tagesklinik und am späten Nachmittag bzw. am Abend wieder zu Hause. Das Angebot richtet sich also an Patientinnen und Patienten aus dem näheren Einzugsbereich, die die Tagesklinik ohne großen Aufwand erreichen können mit einer maximalen Anfahrtszeit von ca. 1 Stunde.

 

Die Tagesklinik befindet sich in einer eigenen Einheit im Erdgeschoss der ACURA Kliniken Baden-Baden direkt neben den Caracalla-Thermen. Sie nutzen alle Vorteile eines großen Hauses, von der Cafeteria, Klinikrestaurant, Schwimmbad, Fitnessraum bis zur kliniknahen Parkanlage. Bis zur Innenstadt sind es nur fünf Minuten zu Fuß. Zugleich haben Sie die Geborgenheit einer kleinen therapeutischen Einheit.

 

 

In der Tagesklinik nehmen die Patientinnen und Patienten montags bis freitags von 8 – 16 Uhr am Therapieprogramm teil. Die Zeit an den Abenden und den Wochenenden gestalten unsere Patienten eigenverantwortlich in ihrem Umfeld, damit familiäre Bindungen und soziale Kontakte beibehalten werden können.

 

Warum Tagesklinik? Für wen ist die Tagesklinik geeignet?

Wir behandeln Frauen und Männer ab 18 Jahren, die 

  • in Lebenskrisen ein umfassendes Therapieprogramm benötigen,
  • mehr brauchen als eine ambulante Therapie leisten kann,
  • durch die tagesklinische Behandlung eine stationäre Therapie vermeiden können,
  • nach einer psychosomatischen stationären Behandlung Schwierigkeiten haben, mit den Anforderungen des Alltags zurechtzukommen,
  • eine längere Trennung vom familiären und häuslichen Umfeld vermeiden sollen, weil der Kontakt zur gewohnten Umgebung wichtig ist ( z. B. bei kleinen Kindern zuhause).

Behandelt werden Patientinnen und Patienten, die an psychosomatischen Beschwerden leiden , z. B. primär körperlichen Erkrankungen mit begleitenden psychischen Beschwerden, depressiven Syndromen,  Angst- und Zwangsstörungen, Somatisierungsstörungen, somatoformen Schmerzstörungen und Anpassungsstörungen.

 

Was sind unsere Behandlungsziele?

Diese sind

  • die Überwindung akuter Krisen,
  • Annahme und Bewältigung der Erkrankung,
  • Erkennen der Krankheitssymptome als Voraussetzung für zielgerichtetes therapeutisches Handeln,
  • Tagesstrukturierung und Erhöhung der Belastbarkeit,
  • Förderung vorhandener Stärken,
  • Verbesserung von Kommunikationsfähigkeit und Konfliktbearbeitung,
  • Vermittlung lebenspraktischer Fähigkeiten,
  • Perspektivengewinnung für den Alltag und die berufliche Integration. 

 

 

Was sind unsere therapeutischen Möglichkeiten?

Nach eingehender Untersuchung und Diagnostik erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen, aus einzelnen Therapiebausteinen bestehenden Behandlungsplan, der speziell an Ihre Situation angepasst und kontinuierlich überprüft und angepasst wird.

Der Behandlungsplan beinhaltet:

  • Intensive Einzel – und Gruppenpsychotherapie 
  • Kunst-, Gestaltungs- und Körpertherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Aktivierende  Physiotherapie, Sport und Schwimmen 
  • Medikamentöse Therapie 
  • Angehörigen- und Familiengespräche 
  • Sozialberatung und Ergotherapie bei Bedarf

 

Wer arbeitet in unserer Tagesklinik?

Für Sie stehen im Rahmen Ihrer jeweils individuellen Behandlung ein multidisziplinäres Team aus Fachärzten für Psychosomatik und Psychotherapie, psychologischen Psychotherapeuten, Sozialarbeitern, Ergo-, Kunst- ,  Körper- und Bewegungstherapeuten sowie Physiotherapeuten und Krankenpflegekräften zur Verfügung.

 

Wichtig zu wissen: der Erstkontakt

Basis der Behandlung ist eine sorgfältige Diagnostik anhand operationalisierter Diagnosekriterien einschließlich laborchemischer und apparativer Befunde sowie standardisierter Erhebungsinstrumente.  Dazu führen Sie ein ausführliches Gespräch mit einem Therapeuten. Die Zuweisung erfolgt durch den behandelnden Haus- oder Facharzt. Den Termin für dieses ambulante Vorgespräch vereinbaren Sie bitte mit dem 

Sekretariat der Psychosomatischen Klinik

 

Frau B. Mack; Tel: 07221/ 352-551 oder b.mack@acura-kliniken.com